Kundenstimmen und Referenzen

Sie sind hier: Startseite » Kundenstimmen

Kundenstimmen

Gerne teilen wir Rückmeldungen unserer Kunden mit Ihnen. Die Feedbacks und Referenzen beziehen sich auf die maximal letzten 8 Jahre, damit es aktuell bleibt.

Wir vertreten andere Unternehmen, die aus datenschutzrechtlichen Gründen oder aus Mitarbeiterschutz keine Veröffentlichung wünschen. Gern stellen wir entsprechende Referenzen zur Verfügung.

  • Unternehmen / Führungskräfte
  • Seminare
  • Ausbildungen Coach und Mediator/in

Effiziente Projektarbeit, SEMS

Frau Krämer hat uns in Rahmen des SEMS in Form von Workshops, Trainings, Teamcoachings und Einzelcoachings über einen Zeitraum von 8 Monaten begleitet. Die Ergebnisse sprechen für sich. Die Teammitglieder sind homogener, regeln sich selbst, bearbeiten eigenständig Konflikte und treten selbstbewusst und konsensorientiert anderen gegenüber auf.
Mich beeindruckt es immer wieder zu erleben, wie viele der Mitarbeiter, die Frau Krämer begleitet hat, inzwischen Managementpositionen begleiten.

Großprojektleitung
Engineering-Partner im Bereich Entwicklung und Konstruktion
Schwerpunkt in der Automobilindustrie

4 Tage Workshop Effizienz in der Projektarbeit

....
Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich für die Tage mit Ihnen bedanken. Das hat uns alle sehr beeindruckt und schon einen ersten großen Schritt vorangebracht.

Projektleiterin
Engineering-Partner im Bereich Entwicklung und Konstruktion
Schwerpunkt in der Automobilindustrie

Feedback Führungskräfteentwicklung / Coaching Audi

Unser gemeinsamer Termin war wie immer sehr hilfreich, ich kann immer etwas für mich mitnehmen und ich hoffe es wird noch einen Termin gemeinsam geben. Das die Zeit zum Schluß etwas kurz wurde, ist verständlich, dennoch waren wir bereits über unsere vereinbarten Zeitrahmen hinaus. Bei interessanten Gesprächen vergeht immer die Zeit viel zu schnell.

Zum Thema Feedback.
Wir hatten in unser gemeinsamen Abschlussrunde über den Workshop bereits gesprochen und ich bin sehr froh, dass wir die Möglichkeit hatten in unserer Abteilung mit ihnen zusammen über einen längeren Zeitraum in dieser Form zusammenzuarbeiten. Das denke ich sollte auch so angekommen sein. Ich finde ihre Ansätze sehr interessant und es hat mir auch eine andere Sichtweise auf die Arbeit bei AUDI aber auch für meine Person gegeben. Dadurch war es mir möglich meine Arbeit und mich selbst auf der Arbeit besser zu entfalten und habe ich wieder einen Motivationsschub bekommen, um meine persönlichen Ziel, die ich natürlich klar habe, zu verfolgen.

Die theoretischen Abschnitte sind sehr interessant gewesen und Sie haben mir einiges erklären können. Die offene locker Arbeitsweise und vor allem die Flexibilität in den Einheiten, um bestimmte Themen

im Bezug auf die Einheit und unsere Arbeit diskutieren zu können, hat mir auch sehr gut gefallen. Da sie wissen, dass ich aus einem technischen Beruf komme, versuche ich oft Sachen in eine Formel zu bringen und sehr Rational zu sehen. Das jedoch bei unseren Themen, die sich mit Menschen befassen, nicht immer so einfach möglich.

Die Einzelcoachings waren auch sehr hilfreich für mich und Sie haben mir die Möglichkeit geben eine Vertrauensbasis aufzubauen, was aus meiner Sicht sehr wichtig ist. Sie haben Lösungsansätze und Sichtweisen aufgezeigt, die ich vielleicht so noch nicht für mich erkannt habe. Da es sich auch um sehr persönliche Angelegenheiten handelt bzw. um meine Person ging, besonders in den Einzelcoachings, haben Sie schon ein gutes Fingerspitzengefühl. Was für mich richtig oder falsch ist kann ich nur für mich selber entscheiden und dabei haben sie mich gut unterstützen können.

Ich würde gern die Arbeit weiter und nachhaltiger fortführen wollen, vielleicht ergibt sich dazu etwas.

Das sind natürlich Prozesse die sich nicht von heute auf morgen auswirken aber ich denke schon, dass es für den ein oder anderen etwas bewirkt hat oder noch bewirken wird.
Wir bleiben in Kontakt.
K.
Entwicklung
AUDI AG

Unternehmen IT-Branche, Entwicklerin im Management

Die Investition in das Coaching hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es waren zumindest kleine Schritte erkennbar. Wobei bei einer so komplexen Persönlichkeit ein dauerhaftes Coaching bestimmt besser wäre. Frau Ulrike H. wird eine Linienfunktion bei unserem Kunden übernehmen. Bestimmt eine gute Entscheidung für sie.
Daniela K.
Personalleitung

Referenz HBWS Seminarzentrum hess. Justizvollzug

hbws.pdf [98 KB]

Referenz Stadtverwaltung Koblenz

Referenz Stadtverwaltung Koblenz [977 KB]

Artikel, Mitarbeiterzeitung einer Stadtverwaltung

Diplomatische Kommunikation

Hallo Frau Krämer,

ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken für das Seminar., dass Sie mich zu dem Seminar eingeladen haben und ich von Ihnen so grosszügig beschenkt wurde! Vielen Dank dafür.

Ich habe mich so wohl bei Ihnen gefühlt. Sie haben ( auch Ihre Kollegin ) das Seminar ganz toll geleitet. Und für mich üben Sie ihren Beruf perfekt aus. ����

Auch die Gruppe war so stimmig, einfach klasse.

Seitdem lese ich das Buch vom Marschall Rosenberg mit grossem Interesse ( die Hälfte habe ich schon�� ) Ich denke ich kann es in jeder Hinsicht verwenden und freue mich schon regelrecht auf die erste Anwendung. Ich berichte Ihnen....

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und weiterhin spannende Begegnungen.

Freue mich auf den November (Workshop Diplomatische Kommunikation: Anm. G. Krämer) und auf ein Wiedersehen.

Liebe Grüsse
Monika S.

Diplomatische Kommunikation

Hallo Gisela,
ich wollte Dir nur mitteilen dass unsere Mitarbeiterin Nicole K. sehr begeistert von Deinem Seminar war.
Habe gestern mit ihr gesprochen und sie meinte sie ist kräftig am üben, es hat wirklich viel Spaß gemacht und das war genau was sie gesucht hat.
Also voller Erfolg.
Danke und liebe Grüße
Beate

Hochschule

Hallo Frau Krämer,

vielen Dank nochmal für die sehr gelungene Veranstaltung.
Ich habe für mich persönlich deutlich mehr mitgenommen als bei den meisten anderen besuchten Wahlfächern an der Hochschule und werde das Erlernte mit Freude einsetzen :-)!

Schöne Grüße
Martin Unglert

Mediationen, Coachings und Seminare

Firmenmediation Arbeitskonflikt Die Mediation ist unserer Meinung nach sehr gut gelaufen. Das gute Arbeitsklima in diesem Büro ist wieder hergestellt.
Wir werden gerne wieder auf Sie zukommen.

Geschäftsleitung

Metallverarbeitende Firma in Kempten

Coaching-Ausbildung Vielen Dank für den spannenden Einstieg. Ich habe heute gleich schon ganz viele Sachen anwenden können. Das hätte ich nicht erwartet - echt toll - freu mich!
Seminar Arbeitsorganisation im Tourismus Vielen Dank für die Fotodokumentation. Habe damit gar nicht gerechnet, mich aber umso mehr darüber gefreut. Auch für mich war der Tag sehr interessant mit neuen Erfahrungen und Austauschmöglichkeiten. Nochmals ein großes Lob an Sie.
Elke S.
Seminar Arbeitsorganisation Hallo Frau Krämer,
vielen Dank für die tolle Schulung. Alles Gute bis irgendwann mal wieder
mit lieben Grüßen
M. M.
Arbeitsorganisation Tourismus Hallo Frau Krämer, danke für die Fotos. Es war ein sehr schöner Tag in Kempten.
Manchmal sitzt man in Kursen und schaut ständig auf die Uhr. Bei Ihnen hatte ich das Gefühl noch ewig sitzen bleiben zu können. Wie schafft man es einen interessanten Kurs zu machen? Liegt es am Stuhlkreis? :-)) Ich glaube es liegt auch an der Mitarbeit der Kursteilnehmer. Damit kommt man sich irgendwie näher, alles ist familiärer. Gabi W.
Train the Trainer Nochmals vielen Dank für die lehrreichen 4 Tage in Seminar. Ich freu mich schon aufs nächste Mal.
Viele Grüße, Christian Henneberg.
Moderation Hallo, Frau Krämer!
War wieder ein netter Kurs. Schöne Zeit - bis demnächst.
Grüsse von Bernd S.
Trainerausbildung Konfliktmanagement Hallo Gisela,
ich glaube wir müssen uns bei Dir bedanken für die geniale Vorbereitung.
Dank dieser Vorbereitung kann das einfach nur funktionieren.
Ich danke Dir noch mal für alles.
Michael
Train the Trainer Sehr geehrte Frau Krämer,
hoffe, Sie sind gut nach Hause gekommen. Wollte mich nochmals auf diesem Wege bei Ihnen für alles bedanken, insbesondere für unser kurzes, aber intensives Gespräch über die "Krankheit" meiner Mutter u. wie man damit umgehen kann. Dafür, dass Sie sich die Zeit genommen und auch erkannt haben, dass mich etwas bedrückt. Dies ist nicht immer selbstverständlich. Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest u. einen guten Übergang in das nächste Jahr.
Mit freundlichen Grüßen und Hochachtung
Ihr Jörg H. (Vielleicht sehen wir uns bald wieder!)
Auftragsarbeit Datenbank Evaluation Toll, dass Sie so schnell fertig geworden sind.
Ich habe mir alles schon einmal angeschaut und bin begeistert.
Ich denke, wir werden damit gut klar kommen. Weitere Einzelheiten im nächsten Jahr.
Erholen Sie sich gut über die Feiertage. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit
im nächsten Jahr.
Werner Päckert., Leiter Schulungshaus
Führungskräftezirkel Nochmals vielen Dank für 2 spannende Schulungstage, viele Anregungen und Tipps und viele neue Erkenntnisse für meine tägliche Führungsarbeit.
Frank H.
Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Bauordnung
Seminar Kommunikation Vielen Dank für Ihre Unterlagen, möchte Ihnen auf diesem Wege für das angenehme und Ihnen sehr gelungene Seminar danken und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.
M.f.G.
Stephan Schmidt

4 Tage Workshop Effizienz in der Projektarbeit

....
Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich für die Tage mit Ihnen bedanken. Das hat uns alle sehr beeindruckt und schon einen ersten großen Schritt vorangebracht.

Projektleiterin
Engineering-Partner im Bereich Entwicklung und Konstruktion
Schwerpunkt in der Automobilindustrie

Coaching-Ausbildung 2017

Hallo Gisela,

scheee wars - die Ausbildung bei Dir!!!! :-) Das vergangene Wochenende klingt noch so schön nach….und ich freue mich Euch wiederzusehen!
Markus

Coaching-Ausbildung 2017

Die Coachingausbildung bei Pfeos umfasst nicht nur das Lernen von Methodenwissen und Theorie, sondern schickte auch mich selbst in meinen ganz eigenen Coachingprozess.
Durch das Lernen in der Gruppe vor Ort, die Treffen der Intervensionsgruppe, die Supervision und die vielfältigen Themenblöcke, erlernte ich nicht nur das "Handwerkszeug" eines Coachs, sondern auch eine innere Haltung, welche auf Gleichwertigkeit, Respekt und Achtsamkeit basiert. Das Ausbildungsjahr gab mir Zeit mich in diese Tätigkeit hineinzuentwickeln und zu entdecken, wie ich arbeiten möchte.

Die Begleitung von Gisela und Peter war immer so persönlich und voller Bemühungen, dass ich mich immer gut aufgehoben und begleitet fühlte. Vielen Dank für Eure wertschätzende Art, für die unendlich wirkende Kompetenz und Erfahrung, die ihr teilt und so professionell weitergebt.

Sina Holmer
Coaching I Seminare I Teamentwicklung
www.donaualbcoaching.de

Coaching-+ Mediationsausbildung 2016

Hier mein kleines Feedback...

Liebe Grüße

Judith Sommer http://www.judith-sommer.de/

Coaching-Ausbildung

Coaching-Ausbildungen gibt es viele. Die Entscheidung, meine Ausbildung zur Coach mit Gisela und Peter Krämer bei PFEOS zu absolvieren, war goldrichtig.
Natürlich erwartete ich fachliche Kompetenz, Methodenvielfalt und Gelegenheit zur Selbsterfahrung. Genauso wichtig war mir jedoch, dass ich es mit Personen zu tun hatte, die das Herz am rechten Fleck haben. Schon beim Vorstellungsgespräch wurde mir deutlich, dass ich mit Frau Krämer auf gleicher Wellenlänge war.
Die Ausbildung, übrigens mit wunderbaren Teilnehmerinnen und Teilnehmern, war von gegenseitigem Vertrauen geprägt. Inhaltlich war jedes Modul sehr dicht und gut ausbalanciert zwischen theoretischem Wissen und praktischen Übungen. Ich lernte viel, konnte Methoden ausprobieren und profitierte im gegenseitigen Miteinander. Sehr wertvoll war für mich der Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, auch in den Intervisionsgruppen. Unsere Gruppe besteht über die Ausbildung hinaus.

Ich bin beruflich tätig als Dozentin, Beraterin und Auditorin. Von daher weiß ich, wie wichtig der Transfer von Gelerntem in den Berufsalltag ist. Dies wurde perfekt unterstützt durch die Fotodokumentationen, die wir nach jedem Modul von Peter Krämer per Mail übermittelt bekamen.
In der Coaching-Ausbildung erhielt ich stets ehrliches und wertschätzendes Feedback, so konnte ich mich weiterentwickeln.
Die Ausbildung kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen – und obwohl ich es nicht vor hatte, werde ich in einigen Monaten die Mediatoren-Ausbildung beginnen.
Natürlich auch bei Gisela und Peter Krämer.
Liebe Gisela, lieber Peter, herzlichen Dank für diese hervorragende Ausbildung!
Und auch bei Euch, liebe Ausbildungskolleginnen und –kollegen, bedanke ich mich von ganzem Herzen. Es war und ist schön, Euch kennengelernt zu haben.

Mediationsausbildung

Guten Morgen Gisela!

wow - VIELEN DANK für dein ausführliches und konstruktives Feedback!
Du gibts mir dadurch die Möglichkeit durch deinen Augen auf den Fall zu blicken! Sehr toll!
und es ist auch schön zu hören, was aus deiner Sicht gut lief! :-)

auf jeden Fall sind deine Fragen und Anregungen ein super Leitfaden für künftige Berichte und Reflexionen!
Ich werde mir die Fragen nochmals in Ruhe durch den Kopfgehen lassen und Antworten dafür finden!

In diesem Sinne wünsche ich dir einen schönen Tag!

Eins noch, wenn ich darf :-) :
Mein Entschluss die Ausbildung zum Mediator zu machen, war ein großer Wendepunkt in meinem Leben. Deine und Peters offene und einlandende Art hat mich einfach überzeugt!
Auch ich durfte dich über die Monate kennenlernen und dir zusehen, wie du das alles meisterst - die Ausbildungen, die Fälle, die Fortbildungen, Öffentlichkeitsarbeit und natürlich auch deine Familie! sehr stark!
Es beeindruckt mich, wie du mit dem Thema Mediation spielst (im positiven Sinne) und dies gibt mir (nicht nur mir) eine Richtung um zu sagen, DAS ist gute Mediation!

Liebe Grüße

-eine Kursteilnehmerin-

Coachingausbildung

Liebe Gisela,
einige Tage später nach den wirklich sehr intensiven Zeit bei Euch möchte ich mich auf diesem Wege nochmals recht herzlich für die besonderen Unterrichtseinheiten bedanken.
Der Input, die Themen, und natürlich Dein Wissen, Können und Sein machen diese Weiterbildung zu einem ganz besonderen Ereignis für mich!
Also großes Kompliment an Dich und Deine Art und Weise, wie Du uns alles beibringst…Deine Spritzigkeit, Dein Humor, Deine Energie und vor allem Dein Wissen!!! Einfach Wahnsinn!!!
Jetzt fühle ich mich auf meinem Weg absolut richtig und wohl!!
Herzliche Grüße
Lydia

Mediationsausbildung

Ich wünsche dir viele Menschen, die durch dich die positive Grundhaltung (Ich bin ok – Du bist ok), erwerben dürfen.

Mediationsausbildung

Liebe Gisela
Herzlichen Dank
… für die HORIZONTERWEITERUNG
… für deine wertschätzende Art
… für den Einzelnen auf die individuellen Fragen und Bedürfnisse

Mediationsausbildung

Ich, Stephanie, wünsche Dir, liebe Gisela, viel Kraft und Ausdauer, um noch ganz vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, einen deiner Kurse besuchen zu dürfen. Lass weiterhin deinen Klang erhellen und Sonne wird alle dunklen Ecken erhellen.

Coaching-Ausbildung

Liebe Gisela,
einige Tage später nach den wirklich sehr intensiven Zeit bei Euch möchte ich mich auf diesem Wege nochmals recht herzlich für die besonderen Unterrichtseinheiten bedanken.
Der Input, die Themen, und natürlich Dein Wissen, Können und Sein machen diese Weiterbildung zu einem ganz besonderen Ereignis für mich!
Also großes Kompliment an Dich und Deine Art und Weise, wie Du uns alles beibringst…Deine Spritzigkeit, Dein Humor, Deine Energie und vor allem Dein Wissen!!! Einfach Wahnsinn!!!
Jetzt fühle ich mich auf meinem Weg absolut richtig und wohl!!
Herzliche Grüße
Lydia

Absolut zufrieden

Konflikte sind normal. Sie als etwas Normales zu betrachten und zu lernen, damit umzugehen, andere Menschen souverän in Konfliktsituationen zu begleiten, Prozesse abzusichern und eine gewisse Konfliktkultur zu schaffen in unterschiedlichen Bereichen.
Familienkonflikte, Probleme zwischen Nachbarn, Schulmediation, Konflikte am Arbeitsplatz und in der Wirtschaft, interkulturell andere Sichten - all das habe ich mit Begeisterung erfahren und ausprobieren können. Durch den sehr guten Mix aus Theorie und Praxis fühle ich mich gut gewappnet, selbst die ersten Schritte in Mediation zu gehen.

Dankeschön an euch

Coaching-Ausbildung

Feedback zur Coachingausbildung, 24.02.2009

Nach meinem Studium der Berufspädagogik/ Naturwissenschaften an der Universität Stuttgart, welches neben den naturwissenschaftlichen Fächern auch die Fächer Berufspädagogik, Pädagogische Psychologie und Sozialwissenschaft enthält, habe ich mich nach einigen Jahren als Sozialarbeiter und Hauslehrer nochmals einem Studium an der Universität Hohenheim im Bereich Wirtschaftswissenschaft unterzogen. Hierbei belegte ich die Fächer Konsumökonomik, Kommunikation, Erwachsenenbildung. Hierzu gehören neben den ökonomischen Sparten auch die Teilgebiete Entwicklungspsychologie, Beratungslehre, Pädagogik, Soziologie und allgemeine Psychologie. Mit dem Abschluss erhielt ich gleichzeitig die Zulassung zur Führung einer eigenständigen Beratungsstelle.

Nachdem ich mehrere Jahre jedoch mehr im Bereich kaufmännische Verwaltung und Management als Angestellter tätig war, habe ich mich vor knapp 3 Jahren dazu entschieden, mich im Bereich Beratung / Unternehmensberatung selbständig zu machen. Da ich das Gefühl hatte meine im Studium im Bereich Kommunikation und Beratung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten auffrischen zu müssen, habe ich mich dazu entschieden den oben genannten Kurs der VH Ulm zu belegen. Dies war eine gute Entscheidung.

Die von den Referenten Gisela und Peter Krämer durchgeführte Ausbildung entsprach voll und ganz meinen Erwartungen. Neben einem sehr kompetenten und qualifizierten Wissenstransfer gefiel mir besonders die persönliche Art der Referenten. Es wurden sämtliche Sachverhalte und Methoden sehr umfangreich und didaktisch auf hohem Niveau vermittelt. Die Teilnehmer wurden aus meiner Sicht zu jeder Zeit dort abgeholt, wo sie standen.
Das umfangreiche Gebiet des Coaching wurde sehr detailliert, sowohl in Lehre als auch anhand von Beispielen und gruppendynamischen Prozessen sehr gut vermittelt.

Meinem persönlichen Anliegen, mein Wissen zu erneuern und im Bereich Beratung wieder in die Handlung zu kommen, wurde aufgrund der breit dargebrachten theoretischen Grundlagen voll entsprochen.

Ich habe seither bereits vier Coachingfälle als Berater durchgeführt. Diese waren ausnahmsweise volle Erfolge. Dies zeigt mir, dass die Ausbildung sehr effektiv ist. Ich hatte zu jedem Zeitpunkt der von mir durchgeführten Coachingprozesse das Gefühl, dass ich aufgrund der in der Ausbildung vermittelten umfangreichen und praxisbezogenen Kompetenzen und Grundlagen jederzeit Herr des Verfahrens war.

Ich habe von meinen Klienten durchweg positivste Rückmeldung erfahren. Weiter ist bei jedem der durchgeführten Prozesse eine deutliche Verbesserung der Situation der Klienten sichtbar.

Ich kann deshalb mit gutem Gewissen die von der VH Ulm angebotene und von den Referenten Krämer durchgeführte Ausbildung jederzeit und vorbehaltlos einem interessierten Publikum empfehlen und die VH Ulm beglückwünschen, derart kompetente Referenten im schwierigen Marktsegment Bildung im Angebot zu haben.
Andreas Mayer, Dipl.oec.

Teilnehmerin Coaching-Ausbildung

Beate Faust
Durch die Grundausbildung Coaching sehe ich mich in der Lage, durch das umfangreiche, theoretische Wissen, das ich erhalten habe, ein Coaching durchzuführen.
Durch verschiedene Methoden kann ich, nach dieser Ausbildung, einen Coachingverlauf steuern und auch unterscheiden ob ich Unterstützung in Form von Supervision oder Fallbesprechungen oder andere Maßnahmen benötige. Gute Anlaufstellen, an die ich mich wenden muss, wenn ich eine Supervision oder andere zusätzliche Maßnahmen für einen Coachingfall benötige, habe ich im Rahmen der Ausbildung erhalten. Das gibt mir die notwendige Sicherheit im Umgang mit meinem Klienten. Das Einzige das mir nun noch fehlt, ist die Berufserfahrung, für die ich selber sorgen muss.

Meine Haltung anderer Menschen gegenüber hat sich nicht verändert sondern verstärkt.
Wertschätzend und respektvoll anderen Menschen gegenüber zu treten war schon immer ein Grundwert vom mir und wurde durch die Inhalte und Methoden der Ausbildung unterstrichen.

Coaching ist ein tolles Instrument um Menschen in Situationen die sich festgefahren haben und nach Antworten suchen, weiterzuhelfen und Ihren eigenen Weg wieder zu öffnen.
Es ist ziel- und problemlösend orientiert und kommt deshalb schnell zu Ergebnissen, die genau dort ansetzen, wo der Klient im Moment steht, nämlich oft in einer schwierigen Situation.

Teilnehmerin Coaching-Ausbildung

Liebe Gisela,
ich hab ja den Coachingkurs gemacht um bei meiner Arbeit bessere Grundlagen zu haben.
Es hat mir auch wesentlich geholfen grad beim Reflektieren von Situationen im Arbeitsalltag.
Auch die Rückmeldungen der anderen Kursteilnehmer und von Dir fand ich sehr hilfreich für mich .
Zur Zeit steht das Einführen einer neuen Arbeitsgruppe bei mir am Arbeitsplatz an. Diese soll die Alltagsbewältigung von Schizophrenen Patienten erleichtern . Da werde ich mitmachen und mein Wissen anwenden.
Gespräche mit Angehörigen fallen mir seit der Ausbildung auch leichter.
Was sich bei mir verändert hat ist, dass ich mir meine Rechte erkämpfe (oder es zumindestens versuche) .
Dabei tappe ich natürlich auch immer wieder in Fallen.
Aber Kommunikation wäre ja nicht lebendig, wenn immer alles durchdacht und perfekt wäre...
Gerda

Teilnehmerin Coaching-Ausbildung

Michaela Benz

Ich sehe mich in der Lage, Coachings durchzuführen. Ich fand die Grundausbildung sehr gut und
fühle mich bestens vorbereitet. Im Moment reicht mir die kollegiale Beratung, denke aber, dass
im Laufe der Zeit auf jeden Fall Supervision nötig ist. Was mich persönlich noch sehr anspricht ist das
Thema Mediation und möchte mich da gerne noch weiterbilden.

Um mit Paulo Coelho zu sprechen: „ Jede Gelegenheit, sich zu verändern, ist eine Gelegenheit, die Welt
zu verändern“. Coaching ist eine wunderbare Form sich mit verschiedenen Methoden positiv weiterzuentwickeln.
Es ist schön, konkret Hilfe anbieten zu können.
Wie auch immer meine berufliche Zukunft aussehen wird, es hat sich für meine Familie und mich
so viel positiv verändert – ich würde die Coachingausbildung jederzeit wieder machen. Ich denke, dass in jedem Menschen das Potenzial steckt, sich und damit die Welt positiv zu verändern. Ein Coach steht einem dabei mit seinen verschieden einsetzbaren Methoden zur Seite.
Ich kann jedem nur uneingeschränkt empfehlen bei euch die Coachingausbildung zu machen.

Teilnehmerin Coaching-Ausbildung

Simone W. Ulm
Ich sehe mich in der Lage zu erkennen, ob ein Coaching für einen Hilfesuchenden sinnvoll sind oder ob andere Massnahmen günstiger wären.

Verändert hat sich für mich in erster Linie die Haltung mir selbst gegenüber verändert. Die Coaching-Ausbildung und auch das begleitende Coaching haben bei mir einen grossen Stein ins Rollen gebracht, der mich hat wachsen lassen (Selbst-Achtsamkeit, Selbsterkenntnis, Selbst-Entwicklung, Gelassenheit). Eigene Entwicklungspunkte habe ich erkannt (z. B. durch Transaktionsanalyse) und habe so bewusster mit mir selbst und anderen umzugehen gelernt (ich meine das z. B. in Bezug auf das anfänglich hohe kritische Eltern-Ich) und auch meine eigenen Glaubenssätze zu durchleuchten und anzupassen. Ich habe gelernt, auch bereits getroffene Entscheidungen zu überdenken und gegebenenfalls anzupassen und erlaube mir selbst auch unkonventionelle Wege zu gehen die von Plan A abweichen (was ich mir davor nicht zugestanden habe).

Obwohl mich die Coaching-Ausbildung persönlich sehr gefordert hat, hat sie mir doch - dank der humorvollen und lockeren Leitung von Gisela Krämer - jederzeit sehr viel Spass gemacht. Die spannenden Inhalte haben mich sehr gefesselt und lassen sich lebensnah verwirklichen, ob im eigenen Leben oder auch in der zwischenmenschlichen Kommunikation und im Coaching.

Ich habe die verschiedenen Coaching-Techniken kennengelernt und denke, dass ich sie gut anwenden und umsetzen kann. Gleichzeitig hätte ich aber auch Bedenken, ob ich - ich bin ja erst 28 - die Reife hätte, um jemandem älteren gerecht zu werden. Bei gleichaltrigen bzw. jüngeren Menschen sehe ich da kein Problem und würde mir ein Coaching ohne weiteres zutrauen.
Ich werde hier weiterhin die Unterstützung im Netzwerk und durch die Referentin nutzen und auch an den Supervisionen teilnehmen, um die Qualität zu halten.

Coaching-Ausbildung

Karina Polzin, Koblenz

Die Coachingausbildung war für mich in erster Linie eine Orientierungshilfe. und das war klasse. ich hab mich danach nicht wirklich in der Lage gefühlt zu coachen, hab es dann aber doch gemacht, wie du weißt, und bin nicht auf die Nase gefallen. Das kann zum Einen an meinem Können gelegen haben und daran, dass meine "Fälle" nicht so schwierig waren. Aber, auf Grund der Ausbildung hab ich mich getraut, und das ist es, was zählt. Du hast den Anstups gegeben.

Ich habe so einiges in der Ausbildung neu kennen gelernt, aber es war nicht genügend Zeit zum Üben. Du hast viele Methoden in deinem Koffer mitgebracht und an Beispielen erklärt und analysiert. Die Anwendung direkt auf eine Coaching Situation kam für meinen Trainingsstand zu kurz, :-)

In meiner Haltung hat sich auf jeden Fall einiges verändert. Ich nehme viel mehr Abstand und betrachte die Situationen sachlicher, stelle die Fragen anders und versuche zu spiegeln... und ich halt auch öfter mal den Mund, obwohl mir noch der ein oder andere Satz auf der Zunge liegt :-) Sehr nützlich :-) Klare einfache Kommunikation ist der Schlüssel :-)

Teilnehmerin Coaching-Ausbildung

Sicher sehe ich mich nun in der Lage Coaching durchzuführen. Allerdings wie das immer ist nach einer Theorieausbildung - erst im
Trockentraining. Es gibt noch so viele Fragen und methodische Unsicherheiten, Unklarheiten, dass ich unbedingt einen Ausbilder an meiner Seite haben möchte, der mich in die "Lehre" nimmt. Training on the Job mit einem etwas erfahrenerem Kollegen wäre ideal. Dann in regelmäßigen Abständen Fortbildung bzw. Supervision.

Verändert hat sich an meiner Haltung eigentlich nicht sehr viel, da ich durch meine bisherige Personaler-/ Trainertätigkeit in vielen Punkten - was das Menschenbild angeht - bereits vorher auch so tätig war. Die intensive Beschäftigung mit einzelnen Personen ist allerdings teilweise neu und ungewohnt und es fällt sehr schwer, sich bei der Lösungsfindung zurück zu halten ;-)

... das 1 Jahr Coachingausbildung war gut durchstrukturiert und in gut verdaubaren Etappen; ..... Arbeitsatmosphäre war sehr angenehm!
Ich wünsche mir mehr mehr persönliche Kontaktknüpfung mit anderen Coaches; ... mehr praktische Falle mit "Live"-Personen ; ... Vermittlung erster Übungscoachings; ...

Coaching-Ausbildung

Schon länger trug ich mich mit dem Gedanken, meine bisher in einzelnen Seminaren und durch Fern- und Selbststudium erworbenen Kenntnisse im Coaching-Bereich beruflich einzusetzen, doch das unüberschaubare Angebot an einzelnen Seminaren und das Gefühl, gar nicht zu wissen, womit ich anfangen soll, was mich weiterbringt, hielt mich bisher davon ab.

Es fehlte einfach ein kompetent zusammengestelltes Komplettangebot. Dann stieß ich auf das Angebot des Centrums für berufliche Bildung, Beratung und Training in Ulm. Ich informierte mich genauer über das Seminar und nachdem ich mit Frau Krämer gesprochen hatte, wusste ich, es ist genau das, was ich gesucht habe.

Die Ausbildung bei Frau Krämer war sozusagen „Geburtshelfer“ für meine Entscheidung, diesen Weg beruflich zu gehen. Der Inhalt hielt, was die Verpackung versprach. Hier kann ich einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Theorien und Methoden, sowie gleichzeitig einen tiefen Einblick in die einzelnen Phasen des Coaching gewinnen. Das Seminar bildet die Klammer für meine Vorkenntnisse und bringt die einzelnen Fragmente in einen anwendbaren Zusammenhang. Dank der kleinen Gruppe haben wir einen idealen Raum um das Gelernte auch gleich praktisch auszuprobieren.

Ein ausgewogener Mix aus Theorie und Praxis sowie der reiche Erfahrungsschatz und die Kompetenz der Seminarleiterin machen die Ausbildung interessant, spannend und geben mir das Gefühl, für mein Vorhaben gut gerüstet zu sein.

Sinje Miebach, Hochschule Biberach
Leitung, Akademisches Auslandsamt

2 Jahre später:
Ich coache immer noch gerne und sehe mich auch dazu in der Lage. Aus der Coaching-Praxis kann ich also nichts berichten. Meiner Ansicht nach reicht die Coaching-Ausbildung alleine auf keinen Fall aus, um in diesem Bereich professionell zu arbeiten, wenn man mit diesem Thema zuvor gar nichts zu tun hatte. Ich würde es eher als gute Ausgangsbasis oder Ergänzung zu bisher Erlerntem sehen. Außerdem bin ich überzeugt, dass man niemals aufhören sollte, sich fortzubilden und die eigene Arbeitsweise immer wieder zu hinterfragen und zu korrigieren.

Die Ausbildung bei Dir empfehle ich immer noch uneingeschrängt wärmstens! Wie ich sehen konnte, hast Du Dein Büro inzwischen aus den eigenen vier Wänden verbannt und Dir neue Räume zugelegt - gratuliere!